Bürgergesellschaft 1898 Olpe e.V.

Olper Lichter 2015

Ehrungen, Wiederwahlen, Verabschiedungen und Vorfreude auf den Bürgerball

Auf der Generalversammlung der Bürgergesellschaft 1898 Olpe e.V. am 29. November 2019 im Kolpinghaus in Olpe wurde Klaus Voß für 50 Jahre Mitgliedschaft und Rainer Brüser für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Vizepräsident Patrick Bröcher wurde in seinem Amt bestätigt. Reini Kranz, Melli Bähr und Michael Schulz wurden zu Beisitzern wiedergewählt.

Thomas Böhm verlässt den Vorstand nach 7 Jahren, Lucas Dittmann verlässt den Vorstand nach 3 Jahren. Wir bedanken uns bei den beiden für ihre geleistete Arbeit.

Melli Bähr und Tanja Schulz gaben einen Ausblick auf den kommenden Bürgerball am 8. Februar in der Stadthalle Olpe. Neben der Ernennung von Wolfgang Bosbach zum Ehrensenator und der Ernennung von Thomas Bär und Herbert Munschek zu Senatoren können sich die Besucher unter anderem auf das Tanzcorps Rheinmatrosen aus Köln, die Musikgruppe La Mäng aus Köln und den Büttenredner En twersen Lümmel aus Attendorn freuen. Neben den Grünen Funken und den Biggejungs der BGO werden auch weitere Akteure aus dem Kreis Olpe ihr Können zeigen. Eintrittskarten können ab sofort bei allen Vorstandsmitgliedern erworben werden.

Frank Humpert verwies schon mal auf das kommende Waldfest am Pfingstwochenende am 30. und 31. Mai 2020.

Generalversammlung

Hiermit laden wir satzungsgemäß zur diesjährigen Generalversammlung am

Freitag, den 29.11.2019 um 20:00 Uhr in das Kolpinghaus Olpe,

Kolpingstrasse 14 in 57462 Olpe ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder

3. Berichte

  1. Schriftführer
  2. Vorsitzender
  3. Schatzmeister
  4. Kassenprüfer

4. Entlastung des Vorstandes

5. Vorstandswahlen

  1. geschäftsführender Vorstand
  2. Beisitzer

6. Ehrungen

7. Waldfest

8. Bürgerball

9. Verschiedenes

gez. Markus Pokoj, 1. Vorsitzender

Wind, aber nur ein bisschen nass – so waren unsere Olper Lichter 2019

Auch wenn es morgens noch wie aus Eimer geschüttet hat, beruhigte sich das Wetter im Laufe des Tages und wir konnten wie geplant mit dem Aufbau unserer Olper Lichter beginnen. Zwischendurch gab es noch den ein oder anderen Guss, der uns an einem Erfolg der Veranstaltung zweifeln ließ.

Doch zum Glück haben wir tolle Unterstützer! Nachdem sich das Wetter beruhigt hatte, trudelten im Laufe des Spätnachmittages immer mehr Gäste an der Hütte in der Mitte des Waldweg Grenzenlos ein. Dort konnten wir gemeinsam heißen Kakao, Glühwein und Würstchen genießen.

Wir hatten wider Erwarten so viele Gäste, dass wir zwischendurch sogar noch einmal in der Stadt ein paar Dosen Würstchen nachkaufen mussten. Trotz des Wetters war es ein schöner, gemütlicher Spätnachmittag und Abend, gerade weil es auch noch nicht ganz so kalt war. Allerdings mussten wir durch den Wind häufiger auf Kontrollgang gehen, um die Kerzen nochmal neu anzuzünden. 

Als es dann dunkel wurde, kam der mit Lichtern beleuchtete Waldweg richtig schön zur Geltung. Gerade die Kleinsten hatten – mit Taschenlampen bewaffnet – sichtlich viel Spaß.

Den hatten wir auch und bedanken uns bei allen Gästen, die so großzügig gespendet haben!

Olper Lichter 2019

UPDATE 02.11.2019: Petrus ist uns gewogen. Passend zum Aufbau hat der Regen aufgehört. Olper Lichter findet statt!

Am 02.11. um 17:00 Uhr starten unsere “Olper Lichter” am “Waldweg Grenzenlos” oberhalb des Kimicker Bergs.

Parkmöglichkeiten gibt es auf dem LWL-Schulgelände (Bodelschwinghstraße 13, 57462 Olpe). Von dort aus ist der Eingang zum “Waldweg Grenzenlos” mit kleinen Lichtern gekennzeichnet.

Der beleuchtete Weg führt zu einem Holzhaus, an dem wir, die Bürgergesellschaft, auf Euch warten und Euch gegen eine Spende mit Kakao, Glühwein und Bockwürstchen versorgen. Der Weg ist für Rollstühle und Kinderwagen geeignet. Da es sich um eine relativ kurze Wegstrecke handelt, ist es besonders für Familien mit Kindern ein spannendes Ereignis.

Der Erlös wird wie immer gespendet. Bei den vergangenen Olper Lichtern gingen die Spenden unter anderem an die Max-von-der-Grün-Schule und an die AIDS-Hilfe Olpe. Um unsere Besucher beim Spenden nicht zu beeinflussen, wird noch nicht bekannt gegeben, an wen die Spende gehen wird.

Taschenlampen nicht vergessen!

Wir freuen uns auf Euch!

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Waldfest Tombola

Gewinne zu folgenden Losnummern können noch abgeholt werden:

43, 64, 70

101, 162, 190

237, 242

310, 333, 373

400, 413, 461, 479

511, 524

610

745, 781

831, 898

1234

1504, 1526

1638, 1660, 1665, 1667, 1688

1778, 1779

1805, 1815, 1819, 1857, 1868

1922

2232, 2273

2325

2410

Bitte melden Sie sich bei unserem Präsidenten Markus Pokoj unter 0163 5964722!

Waldfest 2019

Traditionell am Pfingstwochenende (08./09. Juni) findet das Waldfest der Bürgergesellschaft 1898 Olpe e.V. statt.

Am Samstag ab 17:00 Uhr wird DJ Dennis wieder dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt.

Sonntag ab 14:00 Uhr steht die Familie im Mittelpunkt. Bei Kaffee und Kuchen lässt es sich auf dem Kimicker Berg super entspannen. Auch die beliebten Kinderspiele wird es wieder geben. Das Thema wird allerdings noch nicht verraten.

An beiden Tagen gibt es Pils und Kölsch vom Fass, eine Cocktailbar, alkoholfreie Getränke sowie Pommes und Deftiges vom Grill. Unsere Hüpfburg ist ebenfalls wieder mit dabei.

Der Erlös kommt unserer Arbeit im Verein zu Gute. Das bedeutet Förderung für unsere Grünen Funken und unsere Biggejungs, damit wir unsere Traditionen bewahren, weiterhin an Karneval andere Menschen glücklich machen und das ein oder andere Lächeln aufs Gesicht zaubern können.

Kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch!

Bilder aus dem letzten Jahr finden Sie hier.

Karnevalistischer Hochgenuss beim Bürgerball am 16.02.2019

„Endlich wieder Bürgerball!“, freut sich nicht nur die Bürgergesellschaft 1898 Olpe e. V. selbst. Anders als in den vergangenen Jahren startet der Bürgerball in der Stadthalle Olpe am Samstag den 16.02.2019 zur karnevalistischen Zeit um 19:11 Uhr. Einlass ist um 18:11 Uhr.

Erstmals wird der neue erste Vorsitzende Markus Pokoj den Abend eröffnen. Ganz besonders freut er sich auf die beiden Neulinge Jörg Sondermann von Spielwaren Sondermann und Rainer Eiden von der Parfümerie Aurel, die an diesem Abend den lang ersehnten Pannenschlag erhalten, um in den Senat aufgenommen zu werden. Dem Senat darf nur beitreten, wer sich bei der Senatorentaufe am 11.11. bewiesen hat, hinter Olpe, seinen Bürgerinnen und Bürgern steht und sich für diese auch einsetzt. Das kann dann auch schon mal auf einen Attendorner zutreffen. Ein weiterer Ehrengast: Prinz Thorsten I. Kampa, langjähriges Mitglied, steter Unterstützer und Freund der BGO.

„Vergnügen“ bereitet wortwörtlich Pläsier aus Köln. Denn Pläsier ist der kölsche Terminus für Vergnügen/Freude. Die Musikgruppe mit Band und drei Sängerinnen sorgen bereits seit 2015 mit Songs wie „Kölle, stand op!“ oder „Dat hööt nit op“ für Begeisterung im Kölschen Fastelovend.

Anne Vogd, die Frau mit den drei Ks – Kabarett, Kolumnen und Karneval – ist ebenfalls mit von der Partie. Sie gewann 2016 den SWR 3 Comedy Förderpreis und ist bei SWR 3 regelmäßig mit ihrer Serie „Anne – Volle Kanne“ zu hören.

Wie immer darf man sich natürlich auf die BGO-eigenen Akteure freuen, den Grünen Funken mit ihrem Show- und Gardetanz und die Biggejungs, die einige neue Songs im Repertoire haben.

Karnevalistischen Hochgenuss versprechen auch die auswärtigen Akteure befreundeter Vereine, die den Bürgerball bereichern werden: Die Mini-Biggesterne der KG Attendorn, die Franziskus-Showgarde aus Frenkhausen und die Marketenderinnen aus Welschen-Ennest zeigen ihren Showtanz. Die Tanzmäuse aus Bielstein, die Blauen Funken des KV Schönau-Altenwenden und die Prinzengarde grün-weiß der KG Neuenhof kommen mit ihren spektakulären Gardetänzen. Einen Sketch gibt es auch in diesem Jahr wieder vom Vorstand und außerdem von einer Truppe aus Frenkhausen, die bereits auf dem vergangenen Rosenmontagsball in Frenkhausen sämtliche Lachmuskeln strapazierten.

Tickets gibt es für 15 Euro, Mitglieder zahlen 13 Euro.

Grüne Funken spenden 555,55 Euro

Die Grünen Funken der Bürgergesellschaft Olpe freuten sich sehr, dem Förderverein der Max von der Grün-Schule eine Spende in Höhe von 555,55 Euro zu überreichen.
Die Spende wurde ermöglicht durch eine Kooperation mit den Jungs vom Hohen Stein. Die Gardetänzerinnen hatten bei der jährlichen Veranstaltung der Jungs vom Hohen Stein im Kolpinghaus Olpe bei der Bewirtung geholfen und beschlossen, die Einnahmen, die sie dafür erhielten, zu spenden. Davon waren die Jungs vom Hohen Stein derart begeistert, dass sie den etwas geringeren Betrag ohne Zögern großzügig auf 555,55 Euro aufstockten.
Der Geschäftsführer des Fördervereins Holger Mester bedankte sich im Namen der gesamten Schule für die großzügige Spende und versprach, das Geld für die Förderung der Schüler einzusetzen.